ROUTEN UND WEGE

  1. Home
  2. Aktivurlaub
  3. Bike, E-bike, Mtb
  4. ROUTEN UND WEGE
EMPFOHLENE ROUTEN

Fahrradrouten am Gardasee

Die Fahrradrouten am Gardasee halten gebündelte Emotionen bereit: Beim Radfahren können Sie das Wasser des Sees bewundern, Sie werden Wälder und die typischen Dörfer zwischen Berg und Tal durchqueren und atemberaubende Ausblicke bewundern, die man nie vergessen wird!

Hier gibt es berühmte Routen, aber auch wenig befahrene Strecken, die dank des milden Klimas am Gardasee das ganze Jahr über mit dem Rad befahren werden können.

MTB-Wege um den Gardasee herum

Im Gardaseegebiet gibt es zahlreiche MTB-Strecken, von denen viele für alle Konditionsstufen geeignet sind.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige davon vorstellen. Aber auch bei einem Aufenthalt in unserem fahrradfreundlichen Hotel finden Sie immer nützliches, aktuelles Informationsmaterial und vor allem die Empfehlungen derjenigen, die wie wir mit dem Sport und den Möglichkeiten der Gegend vertraut sind!

  • Family: Monte Brione Family Tour. MTB-Route um den Berg, der Riva del Garda von Torbole trennt. Wer noch genug Energie hat, kann ihn zu Fuß besteigen und seine Festung besichtigen. Länge 8 km, Dauer 50 Min.
  • Leicht: Tennosee - Ballino Ein leichter Ringweg, bei dem man einen der weniger bekannten, aber nicht weniger spektakulären Seen des Trentino entdecken kann. Länge 9 km, Dauer 1,20 Std.
  • Mittel: San Giovanni – Bondiga Ein klassisches Ziel für Radfahrer, das immer wieder für Nervenkitzel sorgt und vor allem einen herrlichen Blick über das gesamte Tal bietet. Länge 32 km, Dauer ca. 6 Std.
  • Schwer: Ponale – Rifugio Pernici Vom zauberhaften Ponale aus, das den See überblickt, geht es ohne Unterbrechung bergauf, bis man Ledro mit seinem spiegelndem Wasser und den steilen grünen Bergrücken erreicht. Höhenunterschied gesamt 1.900 m, Länge 38 km, Dauer 6 Std.

 

Mit dem Rennrad

Für Liebhaber des Rennradsports ist unser Hotel ein idealer Ausgangspunkt, um die zahlreichen Rennradrouten im Gardaseegebiet zu erkunden. Hier gibt es in der Tat viele Möglichkeiten, die für jedes sportliche Training geeignet sind.

Hier ein paar Anregungen …

  • Mittel: Anstieg nach Polsa, eine Etappe vom Giro d'Italia. Ein Anstieg, der die Radfahrer hinauf in die Berge bringt, die den Gardasee überragen. Länge 19 km, Dauer 2,40 Std.
  • Mittel: Komplette Umrundung des Gardasees Eine sehr lange Strecke, die daher nur für wirklich gut trainierte Personen geeignet ist. Die Route führt am Gardasee entlang, vom Trentino nach Venetien, von den Voralpen in die Poebene und durch die charakteristischen Dörfer von Verona. Länge 142 km, Dauer 6 Std.
  • Schwer: Legendärer Aufstieg von Charly Gaul Eine Strecke, die einen atemlos macht, aber unglaublich befriedigend ist. Von Trient bis zum Gipfel des Monte Bondone über panoramareiche Serpentinen und Wälder. Länge 16 km, Dauer 2 Std., Höhenunterschied ca. 1.400 m.
  • Schwer: Avio-San Valentino. Ein 16 km langer Anstieg, genannt „Piccolo Stelvio“, durch Wälder, zahlreiche Kehren, eine flache Strecke am Fuße des Pra della Stua-Stausees und der letzte Anstieg, der zu den grünen Wiesen von San Valentino führt. Länge 15 km, Dauer ca. 3 Std.
Mehr erfahren